Zum Inhalt springen

How much Hollywood depends on worldwide box office

Konrad Lischka
Konrad Lischka
1 minuten gelesen
How much Hollywood depends on worldwide box office

The 87th Academy Awards ceremony opens today in the Dolby Theatre in Hollywood as it did since 2002. Besides that much has changed in the film industry in the last twelve years.

Here’s one thing: 2002 was the last year, when Hollywood made more money at the US box office than worldwide.

movierevUSD

Since then the trend for the 200 top grossing movies per year (that’s what I analyzed based on the data from Boxofficemojo) is clear: Nearly two thirds of Hollywood’s box office revenue come from Asia, Europe and Latin America today. In 2012 China became the world’s second biggest movie market after the US and before Japan.

Since 2012 overall box office revenue is shrinking. In 2014 much more so in the US than worldwide. What does this mean? Fan Bingbing starring in X-Men for example. And perhaps studios will invest big budgets in projects that they think appeal to the largest possible global audience. Meaning animation, sequels, adaptations and perhaps most important: Much more stuff that happens on a clearly fictional earth (superheroes at least if on earth at all), because otherwise parts of a global audience could much more easily feel put off or offended by something.

[table id=13 responsive=”all” /]

Here is all the data as an ODF. I used Outwit Hub for scraping, Libre Office for analyzing, DensityDesign Lab’s RAW and Affinty Designer for visualizing.

Blog

Konrad Lischka

Projektmanagement, Kommunikations- und Politikberatung für gemeinnützige Organisationen und öffentliche Verwaltung. Privat: Bloggen über Software und Gesellschaft. Studien, Vorträge + Ehrenamt.
Immer gut: Newsletter abonnieren


auch interessant

Bahnstreik und Bahntarif - gut zu wissen

Was mich nervt: Aktuelle Happen in der Berichterstattung, ohne Einordnung und Hintergrund - zum Beispiel beim Bahnstreik. Viel Aufregung, viele Zitate, aber wenig Rahmen, um das einzuordnen. Ich hätte gerne in jedem Beitrag zum Thema einen Werkzeugkasten, um das gerade Aktuelle einordnen zu können. Bei der Tarifauseinandersetzung zum Beispiel: Wie

Bahnstreik und Bahntarif - gut zu wissen

Das Dilemma beim bezahlbaren Wohnraum: 2,5 Mrd. Subventionen für Neubau, 20 Mrd. für hohe Mieten

Ein paar Zahlen zum Wohnungsmarkt in Deutschland: * In Deutschland fehlen derzeit 910.000 Sozialwohnungen (Wohnungsmarkt-Studie vom Pestel-Institut S. 29) * In Deutschland lag die Quote von Baugenehmigungen für Wohngebäude Anfang 2023 bei rund 70 % der Genehmigungen in 2015 (Eurostat via FT) * Für 2024 rechnet der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes ZDB mit

Das Dilemma beim bezahlbaren Wohnraum: 2,5 Mrd. Subventionen für Neubau, 20 Mrd. für hohe Mieten

Fun Facts (1)

Produktivität = BIP / Stunden Lohnarbeit Deutschland, Frankreich und die USA liegen bei der Arbeitsproduktivität gleichauf. 55 Euro Bruttoinlandsprodukt werden mit jeder Stunde Lohnarbeit erwirtschaftet. Die Zahlen sind vergleichbar (inflations- und kaufkraftbereinigt), Basis stammt von OECD, Berechnung von Thomas Piketty (Daten) Geheimwaffe Gurkenwasser In Bayern kommt Recycling-Gurkenwasserim Winterdienst auf die Straßen. Der

Fun Facts (1)